ticketville

frau-chicago-500px

DIE HERZOGIN VON CHICAGO

Musik: Emmerich Kálmán
Libretto: Julius Brammer und
Alfred Grünwald
Uraufführung: 5. April 1928, Wien,
Theater an der Wien
Première in Möriken: 12. Oktober 2013

Mary, eine verwöhnte reiche Amerikanerin, besucht mit ihrem Sekretär Bondy einen Balkanstaat, um sich dort ein Königsschloss zu kaufen. Dessen Besitzer, Erbprinz Sandor, gibt sich als sein eigener Adjutant aus und verkauft sein Schloss, um bitter benötigte Devisen für sein Land aufzutreiben. Als Mary seine wahre Identität erfährt, schreibt sie ihrem Vater, sie werde nicht nur das Schloss, sondern auch den Prinzen kaufen.

Bondy hat sich inzwischen mit der temperamentvollen Prinzessin Rosemarie, der Cousine des Prinzen, angefreundet. Mary, in den Prinzen ehrlich verliebt, wird zur "Herzogin von Chicago" ernannt und erwartet eine Erklärung des Prinzen. Aber dieser, verletzt durch das Schreiben Marys an ihren Vater, gibt seine Verlobung mit Rosemarie bekannt, obwohl diese jedoch inzwischen an Bondy Gefallen gefunden hat. In einem kurzen, glücklichen Finale finden sich die "richtigen" Paare.

Auch die farbenreiche Musik spiegelt den Widerstreit der auftretenden Welten wider. Walzer und Csárdás stehen Slow-Fox und Charleston gegenüber. Und so streiten auch musikalisch die neue und die alte Welt miteinander, um festzustellen, dass sie einander ähnlicher sind als angenommen.

"Warum ist die Musik ihres Vaters so erfolgreich und so zeitlos?", wurde Yvonne Kálmán anlässlich des 50. Todestags des Komponisten gefragt. Sie antwortete: "Ich denke, die Direktheit seiner Musik ist eine ihrer grössten Stärken. Die Menschen lieben einfach die Melodie, und die konnte mein Vater ganz sicher schreiben. Ausserdem ist seine Musik von unglaublicher Klarheit und, noch wichtiger, Farbigkeit. Für mich hat er immer in "Technicolor" komponiert!"


Aufführungen

1 Sa 12.10.2013 19.00

2 Mi 16.10.2013 20.00
3 Fr 18.10.2013 20.00
4 Sa 19.10.2013 19.00

5 Fr 25.10.2013 20.00
6 Sa 26.10.2013 19.00
7 So 27.10.2013 15.00

8 Mi 30.10.2013 20.00
9 Fr 01.11.2013 20.00
10 Sa 02.11.2013 19.00
11 So 03.11.2013 15.00

12 Mi 06.11.2013 20.00
13 Fr 08.11.2013 20.00
14 Sa 09.11.2013 19.00

15 Mi 13.11.2013 20.00
16 Fr 15.11.2013 20.00
17 Sa 16.11.2013 19.00
18 So 17.11.2013 15.00

19 Mi 20.11.2013 20.00
20 Fr 22.11.2013 20.00
21 Sa 23.11.2013 19.00
22 So 24.11.2013 15.00

23 Mi 27.11.2013 20.00
24 Fr 29.11.2013 20.00
25 Sa 30.11.2013 19.00

Operette Möriken-Wildegg • Postfach • 5103 Möriken • info@operette.ch
©2012 Operette Möriken-Wildegg | mollo.ch