Tenor

Der Tenor ist die hohe männliche Stimme und reicht von „a bis d´“. Wie der Sopran bei Frauen ist der Tenor die meistgesungene Männerstimme. Tenöre kombinieren Kopf- und Bruststimme. Man unterscheidet in Spieltenor, lyrischen Tenor, Helden- und Charaktertenor.

Yves Ulrich

Der Luzerner Yves Ulrich studierte von 2012 bis 2016 Schauspiel an der StageArt Musical & Theatre School in Zürich. Seit 2010 ist er regelmässig auf Theater-, Musical- und Operettenbühnen zu sehen. So spielte er unter anderem am Stadttheater Sursee in den Operetten «Wiener Blut», «Der Bettelstudent», «Die Zirkusprinzessin» und «Gasparone», im Musical «Anything Goes» und bei den Märchenproduktionen «König Drosselbart», «Pinocchio» und «Aladin»

Fabio De Giacomi

Fabio De Giacomi wurde 1982 in Zürich geboren. Nach dem Gymnasium studierte er ein Jahr Musikwissenschaften an der Universität Zürich und absolvierte das Vorstudium am Konservatorium Winterthur bei David Thorner.

Er setzte sein Studium bei Scot Weir an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und am Schweizerischen Opernstudio in Biel fort, welches er im Sommer 2010 mit dem Master of Specialized Performance – Oper abschloss. In seinen zahlreichen Konzerten in der Schweiz, dem nahen Ausland und Japan, tritt er mit einem breitgefächerten Repertoire auf. 

Chor-Tenor

hinten von links: Peter Rüegsegger, Marc Siegrist, Ulrich Steinmann.

vorne von links: Rolfkarl Niedermann, Valery Braun, Roland Geier.

Es fehlt Felix Müller.